Besuch des Weihnachtsmusicals

Fahrt zum Weihnachtsmusical „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ der Kolpingsfamilie Everswinkel

Zur Einstimmung auf die bevorstehende Adendtszeit organisierte die Kolpingsfamilie Everswinkel eine Fahrt ins Kurhaus nach Hamm zum Besuch des Musicals „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

 

 

Bereits im Vorfeld waren die 50 Karten für das Weihnachtsmusical innerhalb von wenigen Tagen vergriffen. Darüber freut sich die Kolpingsfamilie Everswinkel sehr, da diese Veranstaltung besonders attraktiv für Familien mit Kindern oder auch Großeltern mit Enkeln ist. Wie in den vergangenen Jahren wurde die Fahrt mit dem Bus von der Kolpingsfamilie gesponsort. Wer schon einmal diese schöne Einstimmung auf die Adventszeit im Kurhaus Hamm erlebt hat, der weiß, wie wunderbar die Musik von Michael Wiehagen, die Choreographie von Anke Lux, der Tanz und Gesang der Musical Company sowie der Musikschule der Stadt Hamm harmonieren. Die Geschichte ist zwar allseits bekannt, jedoch haben die drei Haselnüsse, die vermenschlicht wurden, schnell die Herzen der Zuschauer erobert. Das Gegenspiel zu den Haselnüssen waren die Tauben, die sich mit den Haselnüssen einige Wortgefechte lieferten. Das Verhalten von Aschenbrödels Stiefmutter und den Stiefschwestern, welches überspitzt dargestellt wurde (u.a. durch knallige Farben bei teilweise zu kurzen Kleidern, Perücken, übertriebene Schminke)  amüsierte die kleinen und großen Zuschauer ebenfalls. Am Ende kam es, wie es kommen musste, Aschenbrödel – in einem prachtvollen weißen Ballkleid – bekam ihren Prinzen.

Das Publikum war begeistert und applaudierte so lange, bis noch zwei Zugaben gespielt wurden. Im Anschluss konnten die Zuschauer noch Autogramme ergattern und die großen und kleinen Schauspieler persönlich kennenlernen.