Familienausflug 09.09.2017

Familienausflug zur Meyer-Werft für Frühaufsteher

Bereits um 6.15 Uhr standen die 40 Teilnehmer des Familienausfluges der Kolpingsfamilie am vergangenen Samstag startklar an der Worthstraße. Trotz eines Unfalls und kurzem Stau auf der A 30 erreichte der Bus pünktlich den Infopunkt in Papenburg. Schon während des Transfers zur Meyer-Werft gab es erste Informationen über die gigantischen Dimensionen der Schiffsbauhallen durch den Gästeführer.

 

 

In der Meyer-Werft angekommen, konnte man über gläserne Brücken erste Einblicke auf das große Baudock (Überdachtes Baudock 1: L 370m, B 102m, H 60m. Baudock 2: L 504m, B 125m, H 75m) erhalten. Zurzeit wird in Modultechnik an der World Dream für Dream Cruises und an der Norwegian Bliss für Norwegian Cruise Line  gearbeitet. Bis zu 5000 Passagiere können dort an Bord gehen. Danach wurde der Besuchergruppe in einem kurzen Film die Geschichte der Meyer-Werft präsentiert.

Im Anschluss fand ein informativer Rundgang durch das Besucherzentrum statt, bei dem die vielen Schiffsmodelle bewundert werden konnten. Die große ausgestellte Schiffsschraube beeindruckte die Teilnehmer sehr und wurde gern als Hintergrund für ein Gruppenfoto genutzt. Nach der 2,5 stündigen Führung wurde als zweites Ziel das kleine ostfriesische Städtchen Leer angesteuert. Während des Transfers regnete es noch in Strömen, aber als der Bus Leer erreichte, ließ der Regen glücklicherweise nach. In Leer hatten alle Teilnehmer Zeit zur eigenen Verfügung, um die wunderschöne Altstadt mit alten Bürgerhäusern und den zentral gelegenen Binnen- und Sportboothafen mit idyllischer Uferpromenade zu erkunden.